Diese Wanderung führt Sie zu den Spuren des historischen Erbes von Bonifacio. Der Weg, der Bonifacio mit dem Strand von Paragan verbindet, verlängert sich nämlich bis zur Ermitage de la Trinité. In ferner Vergangenheit führte dieser gepflasterte Weg bis nach Sartène in 45 Kilometern.

Beschreibung

Als Naturerbe können Sie hier das Land Bonifacios und einige Reste menschlicher Aktivitäten entdecken, zum Beispiel die vielen Trockenstein-Mauern, Baracuns (Unterstände) und die ehemaligen Kalkbrennöfen.

Der Weg durch die duftende Macchia führt Sie bis zum prächtigen Strand von Fazziò, vorbei am Madonetta-Leuchtfeuer, das über die Seeleute wacht, die in der Straße von Bonifacio unterwegs sind. Ein bemerkenswerter Ausflug.

Profil

  • Schwierigkeitsgrad: Rote Ebene

Warum es super ist!

  • Die beiden geschützten Strände (Fazziò und Paragan)
  • Die bezaubernden Düfte der Macchia-Flora
  • Viele Überreste des Bauern- und Hirtenlebens
  • Griechische Landschildkröten und andere seltene Tiere
  • Ein alter Genueser-Weg

Infomaterial

e-doc Strada vecia

Adressdaten

Der Strada Vecia-Weg

20169 Bonifacio